OMG!!! Die Zeit …

Oh mein Gott, … nun habe ich schon soooooooo lange nichts mehr geschrieben 🙁 !!!

Leider war ich in letzter Zeit sehr mit den Vorbereitungen zu meinem Studium – ja, du liest richtig: STUDIUM – beschäftigt, dass ich gar nicht mitbekommen habe, wie schnell die Zeit verflogen ist.

Mein letzter Post handelte vom Sommerurlaub und mittlerweile hat der Herbst mit seinen Vor- und Nachteilen Einzug gehalten. Ganz nebenbei: Ich liebe den Herbst, … Herbstspaziergänge, … die zahlreichen bunten Farbenspektren der Natur …


Herbstzauber

… nach einem langen kühlen Spaziergang nach Hause kommen, sich aufs Sofa kuscheln und eine schöne heiße Tasse Tee trinken, … Kerzenschein, …

Herbstspaziergang <3

So, nun aber zu meinen Neuigkeiten bezüglich des Studiums:
Also, ich habe im Frühjahr beschlossen den Versuch zu starten mich um einen Studienplatz an der Universität Bremen zu bewerben. Gesagt, getan! Ende Juni habe ich an dem Zulassungstest für Kommunikations- und Medienwissenschaften (kurz: KMW) teilgenommen und Ende Juli dann schließlich eine Zusage bekommen.
Nun bin ich seit Anfang Oktober Studentin an der Uni Bremen und studiere künftig KMW (Profilfach) und Musikwissenschaften (Komplementärfach). Am Montag startete die Orientierungswoche (kurz: O-Woche) mit spannenden Infoveranstaltungen (natürlich sind auch viele feucht fröhliche dabei, aber die habe ich bislang ausgelassen). Wir KMWler sind eine buntgemischte Truppe (auch alterstechnisch 😉 ). Zum Glück war meine größte Befürchtung – wegen meines Alters schräg angeguckt zu werden – bislang unbegründet. Bis dato habe ich nur positive Bemerkungen bekommen ( z.B. dass ich viel jünger aussehe und wirke 😀 ). 
Auf jeden Fall bin ich nun wahnsinnig auf die nächste Woche gespannt, denn da beginnen die Vorlesungen und somit das „richtige“ Studentenleben 😉 …
In Zukunft werde ich auch hier einige Erfahrungen über das Ü30-Studium 😉 posten.


Falls auch ihr ähnliche Erfahrungen habt, könnt ihr mir gerne einen Kommentar dalassen.
So, jetzt mache ich mich mal an die noch ausstehenden Rezis (haben sich über die Zeit doch einige angesammelt)!

Bis bald

Eure Muna

URLAUB!!!

Jippieh, ich liebe Urlaub! Endlich habe ich mal wieder Zeit mich meinem Lieblingshobby zu widmen. Nach etwas längerer Zwangspause habe ich nun wieder einen super Schmöcker verschlungen. Es handelt sich um den finalen Band der Silber-Trilogie von Kerstin Gier. Allerdings werde ich später genauer (in einer Rezension 😉 ) darauf eingehen. So, ich verabschiede mich dann auch wieder von euch, da mich das Lesefieber gepackt hat und die nächste Geschichte zum Abtauchen bereit liegt :-).

Bis bald,

Eure Muna

Wenn sich die Teenietochter eine Geburtstagstorte wünscht 😘

Gestern und heute war ich backtechnisch kreativ. Meine Tochter hat sich zur Nachfeier ihres Geburtstages eine Emoji-Motivtorte gewünscht. Also habe ich ihr diesen Wunsch erfüllt und diese Kalorienbombe gezaubert. Nun sind wir alle pappsatt und das Töchterchen total happy und zufrieden.

Wie habt ihr euer Wochenende verbracht?

Liebe Grüße
Eure Muna

Kopfsalat

Hallo ihr Lieben,
Kennt ihr das auch? Momentan kann ich mich nur schlecht auf eine Sache konzentrieren. In meinem Kopf schwirren tausend Gedanken wahllos herum. Selbst das Konzentrieren auf ein Buch fällt mir total schwer. So macht lesen keinen Spaß – ständig muss ich Sätze doppelt oder gar dreifach lesen, da das Gelesene von meinem Kopf nicht aufgenommen wird.
Dazu kommt erschwerend hinzu, dass ich seit 2 Tagen unter Migräne leide. Wann hört das endlich auf???
Ich möchte doch einfach wieder genüsslich in eine andere Welt abtauchen.

So, dass musste einfach mal raus! Es nervt mich so sehr! SORRY 😉!

Bis bald – hoffentlich wieder mit besserer Laune 😉-,
eure Muna

Ein Leben mit Teenies im Haushalt!

Mann, mann, mann!
Endlich ist der April vorbei und unser Datenvolumen ist wieder aufgefüllt.
Mit einem Teenie und einem heranwachsenden Teenie im Haushalt hat man es manchmal nicht leicht. Da sich meine beiden Lieben gerne Videos auf Youtube anschauen, war unser Datenvolumen von April leider schon in der letzten Woche aufgebraucht. Zum Glück war die Playstation nicht mit dem Netzwerk verbunden, denn sonst hätten wir sicherlich schon viel früher mit einer furchtbar langsamen Datenverbindung vorlieb nehmen müssen (so geschehen im Januar, da die Playstation unterm Tannenbaum lag 😉 und Anfang Januar ausführlichst getestet wurde).
Mit eingeschränkter Datengeschwindigkeit macht das Surfen überhaupt keinen Spaß. Da fragt man sich doch tatsächlich, wie die Menschheit überleben konnte, als es noch kein Internet oder noch kein DSL, LTE, … gab ;-). Kann sich von euch noch jemand an das Prozedere mit einem Modem erinnern ( tüdelütüdü … grgrgrgr … piep, piep, piep … und dann ca. fünf Minuten Wartezeit für eine Seite )? Videos??? Das war undenkbar ;-)!

Ui, was sind wir doch in der heutigen Zeit verwöhnt! Denn selbst mit geringer Datengeschwindigkeit ist man heutzutage noch tausendmal schneller als früher und trotzdem ärgert man sich.

Also entschuldigt bitte, dass es letzte Woche hier so ruhig war! Sollte es in Zukunft zum Monatsende erneut vorkommen, dann wisst ihr ja nun den Grund 😉 !

Liebe und schnelle Grüße

eure Muna

[Rezension] „Die Magie der Namen“ von Nicole Gozdek *WERBUNG*

Details:
Titel: Die Magie der Namen
Autorin: Nicole Gozdek 
Verlag: ivi (Piper Verlag)
Einbandart: Gebunden mit Schutzumschlag, E-Book
ISBN: 978-3-492-70387-1/978-3-492-97318-2
Preis: 16,99 €/12,99 €
Seitenzahl:  368

Erscheinungsdatum: 01.03.2016

Klappentext:

Der Name ist der Schlüssel zur Seele.
Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit …
Meine Meinung:
Cover:  Das Cover ist recht schlicht gehalten, jedoch wirkt es trotz der Schlichtheit auch ziemlich edel. Die Schriftzüge im Hintergrund verleihen dem Cover einen magischen Touch, sie wirken wie Zaubersprüche, wobei derjenige, der das Buch gelesen hat, sie als Namen erkennt.
Inhalt:  Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich habe schnell in das Geschehen hineingefunden. Meiner Meinung nach ist es eine spannende und einmalige Handlung. Das Thema spricht für eine sehr ausgeprägte Fantasie der Autorin. Ich habe schnell begonnen mit Tirasan mitzufiebern, was hinter seinem Namen steckt.
Fazit:
Mal wieder ein Buch, das ich innerhalb von kürzester Zeit verschlungen habe. Es war so spannend, dass ich es einfach nicht zur Seite legen konnte. Ich wurde in eine komplett neue Welt entführt und war sofort voll drin. Der Schreibstil von Nicole Gozdek ist sehr angenehm und flüssig. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für Leser, die auch mal in fremde Welten abtauchen möchten. Seit heute liest es meine Tochter und auch sie ist bereits total begeistert ( normalerweise kommt sie, was das Lesefieber betrifft, nicht nach mir 😉 ; sie ist eher ein Lesemuffel ).
Ich freue mich schon darauf in Zukunft mehr von Nicole Gozdek lesen zu können.
Nun möchte ich mich noch bei dem Piper Verlag für die Bereitstellung dieses tollen Rezensionsexemplares bedanken.

[Rezension] „The Club – Flirt“ von Lauren Rowe *WERBUNG*

So, nun komme ich schließlich zur Rezension von
„The Club – Flirt“ von Lauren Rowe.

Details:

Titel:              The Club – Flirt
Autorin:         Lauren Rowe
Verlag:           Piper Verlag 
Einbandart:  Klappenbroschur / Ebook
ISBN:             978-3-492-06041-7 / 
                       978-3-492-97362-5
Preis:              12,99 €  /  9,99 €
Seitenzahl:     400

Erscheinungsdatum:  01.04.2016

Klappentext:

Der heißeste Gefühlssturm des Jahres!

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas‘ Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

Meine Meinung:

Cover:  Mir gefiel das Cover von Anhieb sehr gut. Zum Ende der Geschichte, versteht der Leser auch den Zusammenhang mit den tropischen Blättern und der Geschichte. Der Kontrast zwischen dem schlichten Schwarz-Weiß und dem pinken Titel ist stimmig. Außerdem ist die Haptik ist sehr angenehm.

Inhalt:  Anfangs habe ich einen erotischen Roman über einen Sexclub erwartet. Jedoch nimmt die Handlung sehr schnell eine unerwartete Wendung. Schließlich entpuppt sich dieser Roman als ein romantischer, humorvoller Liebesroman, mit sexuellen Handlungen. Der angenehme Schreibstil von Lauren Rowe macht es dem Leser sehr leicht. Man kommt zügig voran. Obwohl dieser Roman auch in wechselnder Perspektive ( Sprünge zwischen Sarah und Jonas ) erzählt wird, hat er mir sehr gut gefallen. Endlich ist die Protagonistin mal kein unschuldiges, tollpatschiges Küken. Leider ähneln einige Inhalte diversen anderen Romanen aus diesem Genre.

Charaktere:

Jonas:    Er ist ein atemberaubend gutaussehender Millionär mit Schicksalsschlag in der Vergangenheit, der ihn in seiner Sexualität prägt. Dieser Mann setzt alles in Bewegung, um seine Frau der Träume zu finden. Koste es was es wolle. Eigentlich ein absoluter Traummann.

Sarah:   Junge selbstbewusste, attraktive und um einen lockeren Spruch nicht verlegene Studentin. Jedoch hat sie auch leichte Komplexe. Mir war sie von Anfang an sehr sympathisch.

Fazit:

Obwohl das Buch anders war als erwartet, hat es mir doch sehr gut gefallen. Ich hätte tatsächlich nicht geglaubt, dass ich diesen Roman so schnell durchlesen würde. Zwar gibt es ein paar Parallelen zu ähnlichen Geschichten, dennoch sind diese nicht so störend. Es ist ein toller, humorvoller und heißer Auftakt dieser Story. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen und werde diese auf jeden Fall lesen.

Nun möchte ich mich noch bei lovelybooks und dem Piper Verlag für diese tolle Leserunde bedanken. Wir haben am Wochenende ein Launch-Party gefeiert ( gemeinsam gelesen und uns auf den verschiedenen Social Media-Kanälen darüber ausgetauscht ). Außerdem gibt es passend zur Geschichte hier *CLICK* eine Playlist. Meine erste Leserunde hat mir sehr viel Spaß gemacht.

 

Welttag des Buches

Was gibt es Schöneres, als den Welttag des Buches mit einem tollen Buch zu verbringen und sich darüber mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Launch-Party zu The Club ist immer noch in vollem Gange! Meiner Meinung nach ist dieses Buch der Hammer! Es lässt sich super lesen. Mittlerweile bin ich mitten im vierten von fünf Leseabschnitten. Hätte nie geglaubt, dass ich so schnell vorankomme. Mehr verrate ich euch an dieser Stelle jedoch nicht 😉 .

Nun wünsche ich euch noch ein schönes und belesenes Wochenende 😊📖📚!

Eure Muna

PS: Auf verschiedenen Social Media-Kanälen könnt ihr Beiträge unter #theclub lesen oder selbst verfassen. Ich bin bei Twitter dabei.

Leserunde / Launch-Party „The Club – Flirt“ von Lauren Rowe

So, meine Lieben, die Leserunde / Launch-Party 📚📖❤️🍾💃🍷🍹🎧 von lovelybooks und vom Piper Verlag ist bereits in vollem Gange. Wir lesen das Buch gemeinsam in fünf Abschnitten und diskutieren darüber unter: http://www.lovelybooks.de/autor/Lauren-Rowe/The-Club-Flirt-1206835483-w/leserunde/1230555374/ und in den verschiedenen Social Media Kanälen unter #theclub.

Vielleicht schaut ihr einfach mal vorbei.

Nun muss ich aber schnell wieder weiterlesen!!!!

Jonas und Sarah… ich komme (bitte nicht zweideutig verstehen ;-P , so weit ist es noch nicht)!!!

Bis bald,

Eure Muna

[Neuzugänge] Meine neuen Bücher im April 2016

In den letzten paar Tagen hat mir mein Postbote wieder neue Bücher gebracht.

Zu allererst ist folgendes Schätzchen bei mir eingezogen:

Es ist „Die Magie der Namen“ von Nicole Gozdek erschienen im ivi Verlag (*CLICK*).

Klappentext:

Der Name ist der Schlüssel zur Seele.
Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit …
Nach der Leseprobe bin ich schon ganz gespannt, wie es weiter geht.

Dieses Buch hat noch ein ganz tolles Extra:
dank Papego kann der Leser dieses Buch bequem auf dem Smartphone und Tablet weiterlesen.  Benötigt wird dazu die kostenlose App, dann Seite einscannen und schon kann man weiterlesen.

Hiermit möchte ich mich nun schon mal beim Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken.
————————————————————-
Außerdem steht nun auch das folgende tolle Buch in meinem Regal:

 „In Liebe, Layla“ von Annie Barrows erschienen im btb Verlag.
Klappentext:
Sommer 1938: Layla Beck, Senatorentochter aus Washington, wird nach einer geplatzten Verlobung von ihrem Vater enterbt und in das verschlafene Örtchen Macedonia in West Virginia geschickt, wo sie als Stadtschreiberin fungieren soll. Layla tobt vor Wut, in ihren Augen kann sie dort nur völlig verrückt werden vor Langeweile. Und so erreicht sie die Stadt mit nur einem Ziel: so schnell wie möglich wieder von dort zu verschwinden. Die Geschichte des kleinen Ortes scheint für dieses Vorhaben auch bestens geeignet zu sein, denn sie ist äußerst kurz und ereignislos. Doch als Layla ihr Zimmer im Haus der Romeyns bezogen hat und die Bewohner näher kennenlernt, wird ihr schnell bewusst, dass das Leben dort einige Überraschungen für sie bereithält. Auch hinter der Fassade der altehrwürdigen Strumpfwarenfabrik scheint mehr zu stecken, als man ihr anfangs sagen will. Und am Ende wird Layla nicht nur die Geschichte der Stadt, sondern auch die von manchen Bewohnern kräftig durcheinanderwirbeln und völlig neu schreiben.
Dieses Buch besticht meiner Meinung nach durch das schön gestaltete Cover – ich habe ja bereits zugegeben, dass ich ein Coverfetischist bin, oder?! Wie auf den beiden unteren Bildern zu sehen, schlägt die hintere Klappe die Buchseiten komplett ein. Gerade habe ich noch entdeckt, dass man die vordere Klappe umklappen kann und dann befindet sich darauf eine (gezeichnete) Schleife und ein Geschenksticker (Für: …). Also kann man das Buch auch ganz schön verschenken ohne viel Aufwand in das verpacken zu investieren, da die Geschenkschachtel / -verpackung gleich integriert ist.

Wie mir der Inhalt gefällt, das könnt ihr dann in Kürze hier lesen ;-).

Auch hier möchte ich mich für das Rezensionsexemplar bedanken, dieses Mal jedoch beim btb Verlag.

————————————————————–

So und nun zu guter Letzt:

Yeah, ich habe gewonnen und nehme zum ersten Mal an einer Leserunde bei lovelybooks teil.

Als ich vorhin von der Arbeit kam, bin ich an der Tür über ein Päckchen gestolpert mit folgendem Inhalt:

„THE CLUB – Flirt“ von Lauren Rowe erschienen im Piper Verlag.

Klappentext:

Der heißeste Gefühlssturm des Jahres!
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas‘ Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.
Bei dieser Leserunde wird am Wochenende eine Launch-Party veranstaltet (online). Zwar weiß ich noch nicht ganz genau, was mich erwartet, aber ich werde euch berichten.
Hat von euch schon jemand Erfahrung mit einer Leserunde und einer Launch-Party?
Auf jeden Fall bin ich bereits mega aufgeregt.
Eine Playlist passend zum Buch wurde bereits unter folgendem Link (*CLICK*) veröffentlich. Sie ist schon ganz schön heiß und die Texte einiger Titel versprechen, dass es heiß hergehen wird (z.B. der Titel „Pony“ – … If you’re horny let’s do it, ride it, my Pony, …).

Mein Dank gilt lovelybooks und dem Piper Verlag für diese tolle Gelegenheit.

Also, ich habe nun erstmal genug Lesestoff  : – ) !

Top